Sonntags

Sonntags um 11...

kommen wir als Gemeinde zusammen, um Gottesdienst zu feiern!


Wie läuft ein Gottesdienst bei uns ab?

Vielleicht nicht ganz so, wie Sie Gottesdienst kennen oder sich vorstellen: Wir sind eher unkonventionell und spontan.

Es gibt aber Elemente, die immer gleich sind:

  • Eine Predigt, die den christlichen Glauben tiefgehend beleuchtet und zeigt, wie wir Jesus im Alltag nachfolgen können.
  • Gemeinsames Singen in einer Zeit der Anbetung. Wir loben Gott als den, der er ist und für das, was er tut. Und wir richten unser Leben neu auf ihn aus. Manche von uns stehen dazu auf oder heben die Hände, andere bleiben sitzen. Alles ist möglich, alles geschieht in Freiheit.
  • Menschen berichten von ihren persönlichen Alltagserfahrungen mit Gott. Oft wird das "Zeugnis geben" genannt. Das kann ermutigend sein oder lädt in schwierigen Situationen zum Anteilnehmen ein


Viele von uns bleiben nach dem Gottesdienst zusammen, um gemeinsam einen frischen Cappuccino oder Tee oder einen leckeren Bagel aus dem benachbarten Café Breakout zu genießen und Gemeinschaft miteinander zu haben. Von lockerem Austausch bis hin zu tiefen Gespräche über Persönliches, Gott und die Welt ist alles möglich.


Muss ich vorher etwas wissen?

Nein, Sie brauchen keine Kenntnisse über Kirche oder Gottesdienst. Wenn wir zum Gebet aufstehen, wird das angesagt, und gemeinsame Gebete werden eingeblendet. Es gibt auch keinen Dresscode - kommen Sie einfach so, wie Sie sind.


Wer trifft sich da?

In unserer Gemeinde treffen sich ganz unterschiedliche Generationen und Gruppen. Arbeitslose und Alleinerziehende finden hier genauso ihre Heimat und bauen tiefe Beziehungen wie Akademiker/innen und Studierende. Es kommen nicht nur "Fromme", sondern Menschen mit ganz unterschiedlichen Ansichten und Prägungen. Viele Gemeindeglieder gehören anderen Nationalitäten an. Gespräche werden bei uns also nicht nur auf Deutsch, sondern genauso gut auch auf Persisch, Englisch, Holländisch und Türkisch geführt.


Wir freuen uns immer über Gäste, besonders über solche, die Kirche (noch) nicht von innen kennen!